Die Erschließung des Gebietes

Im Rahmen der Tätigkeiten des Consorzio Tutela del Gavi entstand im Mai 2011 das Projekt “Gavi seit 972 – Die Geschichte des großen piemontesischen Weißweines”, das von einem Ausschuss zur Förderung und Erschließung des Gebietes und seiner Exzellenzen entwickelt wurde, und in das erstmalig in diesem Gebiet die gesamte Produktions- und Vertriebskette der Bezeichnung mit einbezogen ist.

Der Ausschuss besteht aus 6 Mitgliedern: 3 in Vertretung der Genossenschaften Confederazione Italiana Agricoltori (Italienischer Verband der Landwirte), Coldiretti und Confagricoltura und 3 in Vertretung des Consorzio Tutela del Gavi (Konsortium zum Schutz des Gavi).

Das mehrjährige Projekt zur Erschließung des Gebietes, das unter der strategischen Koordination einer Agentur für Kommunikation mit Fachbereich Gebietsmarketing realisiert wurde, konkretisiert sich in einer Reihe von spezifischen Förderprojekten, sowohl in Italien als auch im Ausland.

Darunter die Realisierung einer digitalen Plattform mit Bereichen, die den Social Networks (Facebook, Twitter, etc.) gewidmet sind, und die die Förderung des Gebietes, auch im Online-Kanal, zum Ziel hat; Media Relations mit Journalisten und Meinungsführern nicht nur im Bereich der Weine, sondern, und vor allen Dingen, auch des Life Style, der Aktualität, der Freizeit, des Brauchtums, etc.; Touren und Bildungsveranstaltungen für Buyer und Journalisten; Veranstaltungen und Begegnungen für Weinliebhaber und “reine” Neugierige.